Ungeduldiges Arschloch...

Klaus Peukert » 29 Juli 2008 » in Broterwerb » 0 Kommentare

10:44: E-Mail. Marketing-Cheffe. "Geht das und das?"

11:29: Anruf. Marketing-Cheffe. "Haben Sie meine Mail schon gelesen, Wiederholung der Fragestellung"

Update:

13:12: Persönliches Erscheinen. Marketing-Cheffe. "Konnten Sie schonmal draufschauen?".

Herrje, kann das dumme A****loch nicht einfach sagen daß und wie dringend es ihm ist? Meine Fresse...

Nebenbei geht es um eine von einer Agentur zur Verfügung gestellte CD/DVD mit ein paar HTML-Seiten mit eingebetten Flash-Videos, die auf dem Server von Job#1 gehostet werden. Warum? Weil die Agentur zu doof, zu teuer und zu schissig ist, daß auf dem eigenen Server zu hosten. Aber vorher erstmal kackfrech sagen: "Das muß auf Ihren Server" (dem von Job #2) und auf Nachfrage kleinlaut zugeben "Naja, uns könnte der Traffic um die Ohren fliegen".

Die neue Fragestellung nun: Kann man diese CD/DVD "einfach so" kopieren und Geschäftskontakten zur Präsentation weitergeben? Klar kann man. Wenn der Geschäftskontakt weiß, daß er die Flimchen in den Dateien "past.html", "present.html" und "future.html" findet... Mal ehrlich: Warum fragt die Nase mich das und beauftragt die Agentur nicht einfach mit der Erstellung einer entsprechenden Präsentations-CD?

Ganz davon abgesehen daß es IMHO extrem unhöflich ist 40min nach der Mail hinterherzutelefonieren, vor allen Dingen weil ich bekanntermaßen nur halbtags da bin...


Auf Wiedersehen o2...

Klaus Peukert » 28 Juli 2008 » 3 Kommentare

So, das wird etwas länger. Vorneweg: Im Handy meiner Person und dem von SWMBO steht seit neuestem nicht mehr o2 (home) sondern Alice im Display. Warum und wieso? Kurzer historischer Abriß:

Nach Eröffnung von o2, damals noch Viag Interkom wurde ich dort Kunde. Grund: Keine 24-Monatsverträge (es war möglich 3-Monats, 12-Monats und 24-Monatsverträge abzuschließen, Handypreise entsprechend angepasst), Minutenpreise im Interkom-Netz konkurrenzlos günstig, manuelles Roaming bei Nichtverfügbarkeit von Interkom in alle anderen deutschen Netze  (OK, man mußte das Handy neu booten und dann die PIN um eine 1 ergänzen, dann buchte sich das Teil als Swisscom-Handy in die anderen Netze ein) mit zu damals vergleichbaren Kosten. Obendrein eine "City-Option" (in Stadt+Umland nach Stadt+Umland telefonieren: Nochmal billiger, Tag und Nacht). Das konnte damals keiner schlagen.

"Auf Wiedersehen o2..." vollständig lesen

Irgendwo

Klaus Peukert » 22 Juli 2008 » 0 Kommentare

Ich ergänze: Irgendwo.

Sag ich mal

Klaus Peukert » 09 Juli 2008 » 1 Kommentar

Da sitz ich bei Job #2 nun in nem anderen Büro (dem neuen Kollegen sei Dank. Ach hatte ich das noch nicht erzählt... Folgt.) und muß die Vernichtung der sächsischen Obstvorräte durch den (gebliebenen) Kollegen nicht mehr akustisch ertragen. Nun komm ich zu Job #1 und Kollege macht für geschlagene 15 min Telefonsupport um irgendwo ne (Monitor-)Auflösung ein oder umzustellen.

Nicht ohne in jedem Satz mindestens zweimal zu sagen "Sag ich mal". "Das is halt eine serifenlose Schrift, sag ich mal, nehmen Sie Arial, sag ich mal. Ich sag mal, sonst sind da so Häkchen dran." Oh Mann. Vom Regen in die Traufe. Wenigstens is das nicht so regelmäßig. Ansonsten würde ich, glaube ich, platzen.

Sag ich mal.

cronjob