Falsch verstanden

Klaus Peukert » 28 April 2006 » in Broterwerb » 0 Kommentare

Da ist nun das neue 1HE-HP-Serverchen einsatzbereit und kann installiert werden. Wie hier üblich mit Windows2003. Aus falsch verstandener Sparsamkeit hat das Drecksding kein CD-Rom wie ich vorhin feststellen durfte. Und beim Booten und Installieren von dem USB-CDROM knallts zuverläsig. Toll.

Jetzt hab ich ne halbe Stunde gebastelt um den Fehler einzugrenzen und festzustellen. Alles in allem hat nur das Theater mit dem CDROM mindestens ne Stunde Zeit gekostet. Ob das jetzt billiger war, als die Kiste einfach mit CD-Laufwerk zu bestellen? Ich weiß nicht...

Nicht da

Klaus Peukert » 26 April 2006 » in Broterwerb » 0 Kommentare

Keine neuen Mails kommen nicht an. So der Elite-Mitarbeiter grad eben. Offline-Modus wars nicht. Er konnte auch Mails schicken. Im Webinterface sind die auch da, nur im Outlook nicht. Ich also zwei Etagen hoch und hingedackelt (kann mir ja nur gut tun).

"Hallo, dann zeigen Sie mal den Patienten, lassen Sie mich mal ran. Halt, sortieren Sie bitte nach Datum statt Absender. Schönen Tag noch". 'nuff said. Drei Tasten aufm Telefon zu tippen und 10min am Telefon zu palavern is einfacher als mal die Glotzen aufzumachen und selbst zu schauen...

Denkanstoß

Klaus Peukert » 25 April 2006 » in Alltagsbeobachtungen » 0 Kommentare

Sollte es mir zu denken geben, wenn mir die freundliche Bäckerin heute morgen einen Zettel in die Hand drücken wollte, verbunden mit der Frage, ob ich nicht an irgend so einer "Abnehmaktion" der Apotheke nebenan mitmachen wollen möchte?

Auf meine entgeisterste (nein, ich hab das mit dem charmantesten Lächeln vorgebracht wo geht) Frage hin, ob "ich das denn nötig hätte *baucheinzieh*" meinte sie, daß jeder gefragt werden würde. Ob ich das glauben soll. Ich werd wohl mal die Laufschuhe rausholen...

Unmut

Klaus Peukert » 25 April 2006 » in Rants » 0 Kommentare

über Eltern, die Ihren Nachwuchs im Buggy bis auf wenige Millimeter an den Strassenrand (hier den des Leipziger Innenstadtrings) schieben.

Silly morons...

Klaus Peukert » 24 April 2006 » in Broterwerb, Rants » 1 Kommentar

Grad eben hats mal wieder einer der Elitestudenten hier geschafft. Naja, eigentlich war er Elitestudent und ist nun Elite-Mitarbeiter. Aber sowas von Elite. Ich könnt mich grad tierisch aufregen. Ausgangssituation: Sein Outlook "geht nicht, es zieht definitiv die neuen Nachrichten nicht rein". OK, das is ne FAQ, da hat sich Outlook in den offline-Modus geschalten. Datei -> Offline arbeiten, Haken weg -> Fertig. Nicht bei ihm.

Ich sag bestimmt dreimal langsam, laut und deutlich: "Menü Datei, da gibts einen Punkt "Offline arbeiten" deaktivieren Sie diesen, sofern aktiviert". Das ist offenbar zu enfach, er findet es nicht. Ich muß es ihm noch dreimal zeigen und am besten noch seine Hand da hin führen. "Ich seh das nicht". Noch genauer beschrieben (Himmel, ist das Erkennen der Buchstaben so schwer?). "So, im Menü Datei bin ich, wie jetzt weiter?". Waah, hatte ich nicht grad eben dreimal was von "Offline" gesagt. Sollte da nicht was hängen geblieben sein. Das is doch keine 30sec her...

OK, das hat er dann auch gefunden. Jetzt is noch was, sein Ordner "Gesendete Objekte" sei leer. Logisch, die Mails landen ja auch in "Sent Items". Diesen Ordner gäbe es bei ihm nicht. Ich sage noch, das sich dieser "ganz unten" befindet. Nein, da ist nichts. OK, also in die Account-Einstellungen. Extras und so weiter. "So, dort gibt es einen Knopf "Ändern/Bearbeiten/Eigenschaften" oder so ähnlich (das kann ich mir nie merken). Das sag ich auch dreimal (die Leute kommen ja nicht ausm Knick). Und die Nase fragt dann doch echt "Hier, Hinzufügen?". Diese Schmerzen. Au.

Das ging dann noch 3min so weiter und natürlich was der Ordner genau dort wo er sein soll. Manchmal fragt man sich echt, wie die Leute durchs Leben kommen. Geldautomaten bedienen, Auto fahren, Brötchen kaufen kriegen sie doch auch hin. Oder übers Netz nen neuen Notebook bestellen. Geht doch alles. An solchen Miniaufgabenm, wo sie sogar noch an die Hand genommen werden, da scheiterts dann aber. Angeblich kommt "Idiot" im Übrigen aus dem Lateinischen und bedeutete früher so etwas wie "Benutzer", "User". Hmm...

Sautreiben II

Klaus Peukert » 21 April 2006 » in Broterwerb » 0 Kommentare

Ich habe (noch in jungen Jahren ;-) ) ein "Internet-Portal" entwickelt, in dem Anwälte der lokalen Umgebung eingetragen sind, gesucht und gefunden werden. Name, Anschrift, Dienstgrad, Rechtsgebiete, Foto (wenn vorhanden) usw. Soviel zur Vorgeschichte. Jetzt schellte wieder mein Skype. Chef. "Aufgabe, wenn mal Zeit ist". Aha, also wieder irgendwas sinnloses, wo kein Geld verdient wird ;-)

"Gehen Sie mal zum $SUCHDIENST". Ach Du Scheiße, ich ahne Schlimmes. Jede Wette, bei den schon "überzeugten" Anwälten (im Moment genau einer...) soll der "Skype-Knopf" mit angezeigt werden... "Wenn wir den Herrn $ANWALT suchen habe wir ja die Detailseite, mit Foto und so." Aha, mh, soso. "Es wäre schön, wenn der SkypeMe-Button da mit erscheinen könnte". Ich wußte es.

Naja, das ist kein großes Ding, Datenbank aufbohren und die Detailanzeige anpasssen. Kein Trost (da für die Implementierung ohne Relevanz): "Es reicht der SkypeMe-Button, er muß nicht den Onlinestatus reflektieren". Womit wir wieder beim Nachdenken wären: Welchen Unterschied macht es ob ich Button A oder Button B einbaue? Genau. Keinen. Naja, heute hab ich dafür keine Zeit...

Unheimlich wichtig...

Klaus Peukert » 21 April 2006 » in Broterwerb » 0 Kommentare

Cheffe bei Job #1 hat mal wieder ne neue Sau, die er durchs Dorf treibt. Skype. Auf den Trichter ist er übrigens gekommen, weil bei der BASE-Datenflatrate Voice-over-IP geblockt wird, außer eben, genau, Skype. Sonst würde er heute noch "gesundheit" sagen wenn man Skype erwähnt. Denn es kostet ja nix und man kann es nicht verkaufen... Seitdem hat die halbe Belegschaft einen Skype-Account und ein Headset. Soweit ja OK. Aber er übertreibts mal wieder.

Gestern der Hammer, den geschlagenen Vormittag verbrachten er, Kollege und Kollegin damit Kunden zu bequatschen wie toll das doch alles ist und solche supermodernen "Ich bin Online"-Buttons in unsere Homepage zu integrieren. Dafür muß man (muß man oder waren er und Kollege nur zu blöd?) sogar noch ein Plugin für Skype installieren. Wer zur Hölle muss auf der Homepage sehen ob ich online bin? Reicht es nicht, einen "Add me to Skype"-Button zu haben? Ich mein, der Anrufer braucht doch eh Skype aufm Rechner und muß mich doch eh in die Kontaktliste eintragen. Ab da ist der Homepage-Button sowas von sinnlos. Aber um das zu erkennen müßte man ja mal kurz nachdenken...

Und grad eben der Oberhammer: Ich bin noch keine 5min bei Job #2 (wo natürlich auch Skype läuft und gestern schon der erste Kunde direkt nervte) da klingelt Cheffe. Ich denke sonst was liegt an. Notfall beim Kunden, alle Server abgebrannt oder so. Aber nein, was war es: Ich war auf der Homepage als "Invisible" statt "Online" weil dieses Plugin hier am PC nicht mit startete. Oh Mann, uns muß es echt gut gehen, wenn wir unsere Zeit damit verbraten können. Natürlich wäre "das supertoll für Job #2", da können die Studenten doch sehen wer erreichbar ist". Als ob die da nachschauen, wenn Sie nicht mal auf die Reihe kriegen online in den Stundenplan zu gucken...

Manchmal macht man sich Gedanken ob man im kommenden Lebensjahrzehnt sich sowas noch antun will...

3, 2, 1, Deins

Klaus Peukert » 20 April 2006 » in Alltagsbeobachtungen » 0 Kommentare

Hihi. Das grad eben erwähnte Paket hab ich bei eBay reingestellt. Ich hab das Vorgängermodell der FitzBox und die Neuerungen (S0-Anschluß, 4xLAN, 3-analog etc.) brauch ich alles nicht. Also schlagen wir etwas Profit aus der gesponsorten Hardware... Mal reingeschaut, die aktuellste Auktion ging grad zu Ende. Startpreis 1 EUR, Sofort Kaufen ungefähr in Höhe des grad erzielten Preises bei der anderen Auktion. 45min später war das Ding weggegangen. So muß das sein...

Keine Ersatzzustellung...

Klaus Peukert » 20 April 2006 » in Alltagsbeobachtungen » 0 Kommentare

steht auf dem Paket was mir mein neuer DSL-Provider (die Schwester der "2"...) zuschickte. Schließlich sind da meine Zugangsdaten drin. Was lag grad in meinem Briefkasten: "Paket bei $NACHBAR abgegeben". Für diese Diskretion herzlichen Dank an GLS. NOT!

Farbenfroh

Klaus Peukert » 19 April 2006 » in Leibesübungen » 0 Kommentare

war mein (vor)gestriges Spiel. Ich hatte erneut die Ehre als Spielleiter anzutreten. Und der Chefbeobachter war auch da. Er bekam ne Menge zu sehen :-) In der 9min. gleich ein Foulelfmeter für die Heimelf. Bis zur Halbzeit dann relative Ruhe. Dann wurde es spannend.

In Minute 55 entschied mein Assistent (korrekt) auf Abseits gegen die Gäste. Einige Gästespieler hatten Ihren Kameraden aber (fälschlicherweise) beim Abspiel in der eigenen Hälfte gesehen und reklamierten so ziemlich heftig. Der Kapitän tat sich besonders hervor, lief quer übers Spielfeld und brüllte mich an. War er mit der Gelben Karte noch gut bedient.

Er beruhigte sich allerdings nicht und meinte kurz noch danach "Du Blinder" zu mir. Hihi, naja, da ging er halt ab. Drei Minuten später fällt das 2:0. Also ne klare Sache sollte man denken. Heimelf mit einem Mann mehr, überlegen, Gäste nur am Meckern usw. Nix war. Nach mehreren Verwarnungen gegen die Gäste (die konnten die Klappe einfach nicht halten) stolpern sie das das 2:1 rein.

Beide Mannschaften hatten inzwischen genug Chancen, daß es für ein 4:4 gereicht hätte. Naja, jetzt wurde es lustig. Ein Gästespieler wird normal gefoult, bekopmmt den Freistoß. Der Gegener will sich entschuldigen und der Gefoulte meinte zu ihm "Du bist ein Wichser". Ging er seinem Kollegen hinterher... Drei Minuten später kann sich der nächste nicht beherrschen, schon verwarnt meckert er ohne Unterlaß weiter. Gelb/Rot, und Tschüß.

Drei Minuten Nachspielzeit zeig ich an, in Minute 2:30 davon Eckball für die Gäste, alle nach vorne, inkl. Hüter. Gewühl im Strafraum und tatsächlich latscht ein Heimspieler einem der Gäste doch noch in die Hacken und bringt ihn zu Fall. Pfiff, Strafstoß, Tor, Abpfiff, das wars. Die Beobachtung fiel auch positiv aus (ich Dickerchen muß´aber was für meine Laufbereitschaft machen...).

Im einschlägigen Forum wurde meine Leistung auch schon zerpflückt und für (zwar kleinlich) aber gut befunden, insb. meckerte keiner über die Platzverweise (auch einer der Gäste meinte, daß alles korrekt gewesen wäre). Das nächste SPiel, was Spaß gemacht hat :-)

cronjob