Dienstreise

Klaus Peukert » 27 März 2006 » in Broterwerb » 0 Kommentare

Ich bin heute, morgen und übermorgen am idyllischen Bodensee auf Dienstreise von Job #1 aus. Hier hab ich nur GPRS ohne Flatrate, also wirds den nächsten vernünftigen Eintrag in mein hübsches Tagebuch erst Donnerstag geben. Bis dahin, habt Geduld ;-)

Zeit wirds...

Klaus Peukert » 24 März 2006 » in Alltagsbeobachtungen » 0 Kommentare

My first Sony^H^H^H^HTrackback

Klaus Peukert » 24 März 2006 » in Netzwelt » 2 Kommentare

Kaum zu glauben. Die ganze Zeit interessiert das Blog hier kaum jemand (außer meinen (Wohnzimmer)Hoster). Kaum reih ich mich in die Reihe der auf die Musikindustrie Prügelnden ein (BTW: Ein Torsten vom Taxiblog hat ne schöne Übersicht von "Und Tschüß"-Blogbeiträgen zusammengestellt) ein, schon "strömen" die Besucher (dank der diversen Trackbacks) nur so rein. Naja es ist noch überschaubar.

Aber was mich erstaunt hat: Ich bin tatsächlich verlinkt worden. Jemand referenziert mein Blog! Marc von Curious Creatures hat doch meinen kleinen bescheidenen Beitrag zum Anlass genommen und hat die Links weiterverteilt. Leider kam das nicht als Trackback hier an, hätt ich nicht in die Statistiken mal kurz reingeschaut hätt ichs vielleicht gar nicht mitbekommen.

Und noch ein Elitestudent

Klaus Peukert » 24 März 2006 » in Broterwerb, PEBKAC, Rants » 0 Kommentare

Da schreib ich doch grad ne Mail durchs Haus bei Job #2, daß man beim Einschreiben in Mailinglisten doch bitte die entsprechende Mail NICHT im HTML-Format abschicken soll. Prompt antwortet einer aus der Elite "NOT WORKING". Seine Mail: In HTML. Die fehlerhafte Mail: In HTML. Diesmal bin ich nicht scheißfreundlich geblieben... Der geneigte Leser mag sich meine (natürlich anonymisierte) Antwort mal ansehen:

"Und noch ein Elitestudent" vollständig lesen

Neues Spielzeug

Klaus Peukert » 24 März 2006 » in Technisches » 0 Kommentare

Gestern geliefert: Der Bonus zur Vertragsverlängerung. Eigentlich hab ich ja ein Handy, sponsored von Job #1 (ein Klotz namens P800, eher ein PDA mit Telefoniefunktionen) und ich hab ne Weile überlegt ob ich ein neues Handy oder 2 Jahre lang 15% Rabatt nehmen soll.
Naja, ich hab mich dann entschieden, mal schauen was heutzutage so geht. Das Teil is gestern also gekommen und ganz nett. Mal alles ausprobieren und rumspielen. UMTS kann ich nicht testen, lt. Netzbetreiber geht das mit meinem Tarif erst ab Mai. Nuja. Nettes Gimmick is die Kamera (mit 1,3MP so "groß" wie meine erste echte Digicam), für Schnappschüsse muß ich die "ordentliche" Cam also nicht immer mitschleppen.
Ich schau mir das Teil also mal in Ruhe an. Wenns nicht gefällt (oder Cheffe meckert warum ich das (damals) schweineteure P800 nicht mehr nehmen will ;-) ) dann gehts zu eBay, der zu erzielende Profit ist in etwa das, was ich an Rabatt über die neue Laufzeit hätte erzielen können. Also ein Win-Win-Geschäft...

Die "Zwei"

Klaus Peukert » 24 März 2006 » in Netzwelt, Rants » 0 Kommentare

Meinen DSL-Zugang habe ich momentan über einen Provider dessen Namensquersumme "2" ergibt. Aus Gründen, die einen eigenen Beitrag rechtfertigen würden habe ich diesen im Januar gekündigt und den "Rosa-Riesen" beauftragt mit DSL (und nur DSL) zu schalten. Den Tarif wollte ich bei Manuel buchen, 10 EUR/Monat, feste IP und keine Mindestvertragslaufzeit ist schließlich mehr als fair.

"Die "Zwei"" vollständig lesen

Soziale Probleme...

Klaus Peukert » 23 März 2006 » in Broterwerb » 0 Kommentare

...lassen sich einfach nicht mit technischen Mitteln lösen (helft mir, von wem ist das?). Ein Beispiel: Hier bei Job #2 gibt es für jede Studentenklasse eine eigene Mailingliste, alle Studenten einer Klasse sind so über klasseXX@job#2 erreichbar. Nun wollte einer der Elitestudenten letztens folgendes: Warum es denn keine Liste gebe, in der alle Studenten versammelt sind.

Es hat Cheffe ernsthaft gute 15min gedauert, dem guten Mann begreiflich zu machen, warum das Quatsch ist. Klar kann ich ne Liste alle@Job#2 anlegen. Muß nur die Klassenlisten da rein schachteln. Aber dann schicken die Nasen einfach alles an alle. Und dann wiederholt sich die Geschicht, nämlich die Beschwerden, daß man mit Mails zugeschüttet würde würden sich häufen, ob man denn nicht pro Klasse eine Liste...

Der Hintergrund der Frage is aber der Knaller: Ein Nasenbär von Student hatte vergessen die "Teilzeit-Studenten" mit auf den Verteiler zu setzen. Und dieses "Problem" sollte nun über die Everyone-Liste gelöst werden. Da packts einen doch. Es gibt 4 Klassen von Studiengang 1, 2 Klassen Studiengang 2 und die Teilzeitleute. Ist es so schwer, eine Mail an 7 Empfänger zu schreiben?

Langer Rede, kurzer Sinn, man kann es mal wieder niemanden Recht machen. Entweder die Leute vergessen nen Empfänger (dann is im Übrigen der Scheißmailserver mal wieder "down"...) oder die schicken alle und vergessen zu "diversifizieren". Wie heißt es (abteilungsintern) so nett: Wir hängen Ihnen die Rolle hin, aber abwischen müssen Sie noch selbst.

Ne, im Ernst, das wollen alles sooo schlaue Kerlchen sein. Aber sich Gedanken über die Adressaten einer Mail zu machen, dazu reichts nicht. Dafür kriegen Sie es aber locker hin, heut mal ne Party in nem angesagten Club zu schmeißen, Eintritt frei, Getränke frei. Sowas ist erstaunlicherweise kein Problem... Vielleicht laß ich mich da ja mal blicken, am besten damit bekleidet, hihi.

3 Jahre für selber Haare waschen?

Klaus Peukert » 23 März 2006 » in Netzwelt » 0 Kommentare

Isotopp stellt diese Frage, nachdem er angesichts der aktuell durchs Dorf getriebenen Sau des 2ten Korbes der Urheberrechtsnovelle mal nachgerechnet hat, wie "wichtig" die Musikindustrie denn in Relation zur gesamten Wirtschaft ist. Nun, der Anteil ist nicht sonderlich groß...

Zum Thema: Ein hübscher Artikel bei SpOn, eine (zwar leider falsche, aber die Richtung wird klar) Liste mit ähnlich strafbewehrten Vergehen, ein eher ironischer Ansatz bei Andre, der Shopblogger Björn fragt sich, ob man nicht einfach mal nichts kaufen sollte, ne Diskussion bei Udo vom lawblog. Weitere interessante Gedanken hat der Journalist Mario Sixtus dazu. Abschließend noch ein Link zu Marcels Parteibuch, ebenfalls ein interesanter Eintrag.

Und wie die Bloggerette wollt ich mich eigentlich raushalten, aber was schert mich mein Geschwätz von gestern ;-) Immerhin ruf ich nicht laut nach Rücktritt (obwohl, angesichts der an den Tag gelegten Kompetenz von Frau Z., siehe etwa bei Fefe nochmal hier, hmm...). So, mehr Links gibts nicht, von den obigen kommt der geneigte Leser dann schon ganz gut weiter.

Nachtrag: Beim CCC hab ich (unter vielen anderen) ein nettes Banner gefunden:

Reisebericht

Klaus Peukert » 22 März 2006 » in Zug um Zug » 0 Kommentare

Ein Termin in Nürnberg stand an. Es war Zeit, Sparpreise an einem Montag eh nicht möglich, also stückelte ich ein Sachsen-Ticket und ein Bayern-Ticket Single und begab mich auf die Reise per Nahverkehr. Die VT642-Doppeltraktion der RB 27513 um 9:08 brachte mich nach Leipzig. Die Entscheidung für den hinteren Desiro erwies sich als tückisch, ungefähr 100 Schulklassen machten einen höllischen Lärm. Naja, sollte nur 12min dauern.

"Reisebericht" vollständig lesen

Still no sports...

Klaus Peukert » 18 März 2006 » in Leibesübungen » 0 Kommentare

Argh. Mitte März. Ich hab bis jetzt genau ein Spiel leiten können. Heute mal endlich keine zentrale Absage des Spieltages. Allerdings war auf "meinem" Platz natürlich wieder kein Spiel möglich. Verdammt. Naja, dafür hab ich über Ostern dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit drei Spiele kurz hintereinander...
cronjob