The eagle has landed...

Klaus Peukert » 22 Juli 2005 » in Sohnemann » 0 Kommentare

Sohnemann und SWMBO sind seit heut zu Hause. Mal sehen wie das jetzt mit dem Kleinen wird. Sicher ganz anders als geplant, noch anders als gewohnt, interessant, spannend, anstrengend, aufregend, schön und was weiß ich nicht noch alles. Sein Zimmer haben seine Oma und ich gestern noch fertig gemacht, sieht jetzt richtig manierlich aus. Immerhin ist das erledigt. Auch der Rest der Bude ist wenigstens halbwegs i.O. Kann das Elternleben also losgehen.

"Frei"

Klaus Peukert » 21 Juli 2005 » in Broterwerb, Sohnemann » 0 Kommentare

Da nimmt man wg. der bevorstehenden Entlassung von SWMBO und Sohnemann aus der Klinik schon zwei Tage eher "frei" (eh nur halbtags, da die mich sonst vertretenden Kollegen krank (Gute Besserung im Übrigen!) oder selber im Urlaub sind) und prompt is vormittags "die Hölle los".

Vater, Chef per Handy, Chef per Mail, Kunde, Kunde, Kunde, Kunde, Chef, Chef. So ging das von 8 bis halb 10. Uff. Und ein eigentlich für morgen eingeplanter Kundenbesuch findet heute statt. Zwischendurch noch Dinge im Kinderzimmer angebaut und Ordnung gemacht das Chaos beweint.

Aber das ist alles kein Problem, im Grunde hab ich ja frei und angesichts der Situation (Urlaub von einem Tag auf den anderen beantragt, Kollegen im Urlaub, krank oder auf Dienstreise) und dem vorausgegangenen Entgegenkommen (eher gehen, längere Mittagspausen etc.) kann man auch mal im Urlaub ans Handy gehen oder ne Mail beantworten. Außerdem ist morgen noch ein (Vormit)Tag zum Nestbauen und Muttern hat sich auch schon zum Putzen angekündigt. Wegen des Gelbstichs von Sohnemann wird es morgen wohl auch noch keine Entlassung geben. Keine Panik also.

Des großen Tages zweiter Teil

Klaus Peukert » 18 Juli 2005 » in Sohnemann » 0 Kommentare

Nachdem die bei Einleitungsbeginn aufgelegte erste geburtsanregende Gelpackung Wirkung zeigte, gab es Nachschb in Form einer zweiten "Ladung". Man hätte (später) noch den Wehentropf anlegen können, aber das werde man heute auf Wunsch von Oberarzt S. nicht tun, so der behandelnde Arzt. Prima, also Stress bis abends und morgen nochmal von vorn. Hmpf. Die zweite Ladung Gel schlug aber noch besser an. Knapp zwei Stunden später stellte sich ein sichtbarer Erfolg in Form einer auslaufenden Fruchtblase ein. Yippie... Könnte noch was werden.

"Des großen Tages zweiter Teil" vollständig lesen

Der große Tag...

Klaus Peukert » 18 Juli 2005 » in Sohnemann » 0 Kommentare

fing wie geplant an und wurde schnell hektisch. Nachdem der Termin zur Einleitung der Geburt seit einer Woche feststand und sehnsüchtig als obere Schranke der Leidensdauer erwartet wurde (eine vorherige Spontangeburt wäre ideal gewesen), haben wir Sonntags alles gepackt, vorher dank der glücklicherweise noch auftauchenden Putzwut von Schatzi die Bude (halbwegs) auf Vordermann gebracht und eine vergleichsweise ruhige Nacht (vor allen Dingen Schatzi) zugebracht.

"Der große Tag..." vollständig lesen

Los gehts

Klaus Peukert » 15 Juli 2005 » 0 Kommentare

Ich blogge, also bin ich!
cronjob